May
17
2017

„Original AMIGA Classics – Vinyl Edition“ mit CITY, Karat, Puhdys und Silly

Collage_OACVE_CKPS

AMIGA blickt 2017 auf eine 70-jährige Geschichte zurück, die bestimmt ist von unzähligen herausragenden Schallplatten Veröffentlichungen, die nach dem Ende der DDR bei manchem in Vergessenheit gerieten. In den letzten Jahren gab es eine durchaus verdiente Rückbesinnung auf das Repertoire der besten Künstler des Ostens. Heute sind die Ostrock-Legenden – wie CITY, Puhdys, Karat oder Silly – wieder in aller Ohren und auch in den Gesamtdeutschen Charts zu finden. Ein absolutes Highlight im Jubiläumsjahr sind die „Original AMIGA Classics – Vinyl Edition“, die ab dem 19. Mai 2017 erhältlich sind!

Fast zeitgleich mit der DDR ist auch die LP verschwunden. Das Jahr 2010 schließlich markierte den Tiefpunkt, der zu diesem Zeitpunkt längst abgeschriebenen Technologie. Doch wie auch für den Ostrock gilt: „Totgesagte leben länger“! Denn im Jahr 2011 fing das schwarze Vinyl wieder an zu leben und hat sich inzwischen wieder zu einen ernstzunehmenden (Nischen)Markt entwickelt. AMIGA trägt dieser Entwicklung schon seit längerem Rechnung und hat bereits verschiedene LP-Klassiker auf Vinyl erneut herausgebracht.

„Original AMIGA Classics – Vinyl Edition“ mit CITY, Karat, Puhdys und Silly

Jetzt geht AMIGA noch einen Schritt weiter und veröffentlicht innerhalb der „Vinyl Edition“ ganze Boxen mit verschiedenen – den Weg der jeweiligen Band markierenden – LPs. Dabei wird dem Fan ein weiterer Mehrwert geboten. Teilweise handelt es sich um LP-Erstveröffentlichungen bisher nur auf CD verfügbarer Alben. Zudem werden die Neuauflagen einiger Titel nicht mit den damaligen DDR Covern, sondern mit den vielfach als Sammlerstücke geltenden BRD „West Covern“ angeboten, die nunmehr das erste Mal offiziell bundesweit erhältlich sind.

Vorstellung der „Original AMIGA Classics – Vinyl Edition“

OACVE_CityCITY

► UNTER DER HAUT
„Unter der Haut“, beinhaltete neben dem Titeltrack, die Songs „Kontra“, „Nur Rock’n’Roll“, „Sisiphus“, „Was mich trägt“ und „Glastraum“, die in den Jahren 1982 bis 1985 in der Jahreshitparade der DDR eingezogen sind. Die LP wird hier zudem nicht in der bekannten DDR Optik, sondern in der gesuchten „Westvariante“ veröffentlicht. Das BRD Cover dieses Klassikers ist seit langem nicht mehr aufgelegt und gibt dem Hitalbum eine ganz frische Optik.

► CASABLANCA
Auch „Casablanca“ liegt in der BRD „Westoptik“ vor. Dieser CITY Meilenstein sorgte 1987 für Furore. Die Musik beeindruckte, vor allem aber brachen die Texte manches bisher bestehende Tabu. Songs wie „z.B. Susann“, „Wand an Wand“, „Halb und halb“ oder „Pfefferminzhimmel“ stehen für eine neue Kraft und gehören ebenso wie der Nr. 1-Hit und Titeltrack „Casablanca“ auch heute noch zum Live Programm der Band. Für dieses Album wurde CITY mit der erstmals 1988 vergebenen „Goldenen Amiga“ ausgezeichnet.

► RAUCHZEICHEN
„Rauchzeichen“ wiederum feiert in dieser Box die Erstveröffentlichung auf Vinyl. Das „Comeback“-Album der Band, nach den Jahren in denen sich das Publikum den damals endlich verfügbaren Westbands zugewandt hatte, konnte die alten Fans zurück gewinnen. CITY haben sich mit Songs wie „Mach was“, „lieben und lieben lassen“, „ganz leicht“ oder dem Albumheadliner „Rauchzeichen“ neu erfunden. Das dem CD Zeitalter entsprungene Album kann nun erstmals auch von Vinylliebhabern genossen werden.

OACVE_KaratKARAT

► ALBATROS
Karat gehören zu jenen Rockbands der DDR, die fast von Anfang an auch im Westen, in der BRD erfolgreich wurden. Spätestens mit „Über sieben Brücken“, dem Titeltrack des zweiten DDR Albums der Band gelang auch der Durchbruch in der BRD, wo abweichend zur DDR Veröffentlichungspolitik das gleichnamige Album nicht identisch erschien, sondern unter dem Titel „Albatros“ – einem weiteren großen Hit der Band – veröffentlicht wurde.

► SCHWANENKÖNIG
„Schwanenkönig“, das dritte KARAT Album erschien dann auch im Westen mit identischem Inhalt, jedoch nicht mit dem in der DDR verwendeten Bandfoto als Cover, sondern einer eigenen grafischen Variante, die in dieser Box dem Album ein abwechslungsreiches Erscheinungsbild verleiht. Dies Sammlerstück enthält neben dem beeindruckenden Titelsong auch noch die Dauerbrenner „Magisches Licht“, „Das Narrenschiff“ und „Tanz mit der Sphinx“.

► DER BLAUE PLANET
Mit „Der blaue Planet“ gelingt Karat schließlich ein Jahrhundertwerk, das auch in der BRD die Top 10 erobern konnte. Das schon ikonische Cover der Original DDR Version wurde in der BRD noch opulenter mit einer Doppelklapptasche geliefert, die in dieser Box eine Auferstehung erfährt, den Titelsong gebührend umhüllt und auch für die übrigen Album Highlights wie „Marionetten“, „Jede Stunde“, „Blumen aus Eis“ und „Wie weit fliegt die Taube“ den richtigen Rahmen bietet.

OACVE_PuhdysPUHDYS

► PUHDYS 1
Eine Perle der LP-Box ist das eigens für den Westmarkt zusammengestellte Abum „Puhdys 1“, deren Inhalt auf den ersten drei DDR-Alben beruht. Das Werk ist randvoll mit Klassikern wie „Ikarus“, „Lied für Generationen“ oder „Wenn ein Mensch lebt“ sowie der Soundtrack-Hit „Geh zu ihr“ aus dem Kultfilm „Paul und Paula“ und stellt das „Standard Werk“ jedes Westfans dar. Gute 40 Jahre nachdem diese äußerst erfolgreiche LP aus den Regalen verschwand, feiert das Sammlerstück jetzt seine Auferstehung.

► PERLENFISCHER
„Perlenfischer“ gilt als weiteres Highlight und Puhdys Meilenstein, das Evergreens wie „Wilde Jahre“ oder „Wenn Träume sterben“ nun wieder auf Vinyl verfügbar macht. In Fan- und Kritikerkreisen wird die LP durch ihren musikalisch/textlichen Anspruch auch als die „besondere LP“ benannt.

► COMPUTER-KARRIERE
Der dritte Album-Klassiker der Box ist das durch „New Wave/NDW“ und „Elektrorock“ beeinflusste Album „Computer-Karriere“. Hierbei handelt es sich um das bestverkaufte Puhdys-Album der DDR mit der BRD „Cover Variante“.

► NEUE HELDEN
Das wegweisende, im Wendejahr 1989 erschienene Werk „Neue Helden“ greift den Zeitgeist auf und musste sich in letzter Amtshandlung der DDR-Kulturverantwortlichen noch verharmlosend in ein schmuckloses Cover packen lassen, weshalb auch hier zur Wiederveröffentlichung die klar politisch Position beziehende Ursprungsvariante verwendet wird, die dann nur im Westen erscheinen durfte.

OACVE_SillySILLY

► BATAILLON D’AMOUR
Mit dem Album „Bataillon D‘ Amour“ gelang der Band 1986 auch der Durchbruch in der BRD. Die gleichnamige Single ist bis heute der populärste Song in der Bandgeschichte mit Tamara Danz. Sie war es auch, die zu diesem Zeitpunkt bereits kontinuierlich den Thron als DDR-Rocklady besetzt hielt und mit ihrer Stimme und ihrem engagierten, intelligent-rotzigem Auftreten Fans und Medien in den alten Bundesländern eroberte. Nun liegt das erfolgreichste Album der Band – für dieses Album wurde Silly mit der erstmals 1988 vergebenen „Goldenen Amiga“ ausgezeichnet – nochmals als Vinyl-Veröffentlichung vor. Ein Highlight stellt das Original-DDR-Cover (Foto von Ute Mahler) nebst dem Abdruck aller Texte dar.

► Doppel-LP HURENSÖHNE
Das im „CD Zeitalter“ veröffentlichte Album „Hurensöhne“ ist ein weiterer Meilenstein in der Bandgeschichte und erscheint in der Box erstmals auf schwarzem Vinyl. Der Sound und die Lyrics sind – drei Jahre nach der Wende – Sillys Beitrag „zur Lage der Nation“. Die vollständige Version ist, aufgrund der fast 80 Minuten Spielzeit, in dieser Box in einer „Gatefold“-Klapptasche als Doppel-LP enthalten.

► PARADIES
Ebenfalls eine Erstveröffentlichung auf LP erfährt in dieser Vinyl-Zusammenstellung das Album „Paradies“ – die letzte gemeinsame Arbeit der bereits schwer erkrankten Sängerin mit ihrer Band. Im März 1996 erschien die CD, am 23.7.1996 starb Tamara Danz an Brustkrebs. Alle Texte dieses Albums hat sie selbst geschrieben. Die Single „Asyl im Paradies“ wird in der berührend-visionären Vorahnung ihres kommenden Todes eines der emotionalsten Lieder deutscher Rockmusikgeschichte. Das Album „Paradies“ ist das Vermächtnis einer außergewöhnlichen Band und ihrer charismatischen Sängerin.